Publikationen

von Dr. Elena Minakova-Boblest

Deutsche Unternehmen in Russland: Über einige Tücken der deutsch-russischen Kommunikation. Interview der Agentur "Online Marketing Russland" vom 6. April 2011
”The russian view". Interview über interkulturelle Aspekte der deutsch-russischen Zusammenarbeit. In: Business Spotlight, Nr. 3, 2005, S. 35-36
(Hier können Sie das Interview in PDF-Format ansehen oder herunterladen)
Neues Deutsch-Russisches Großwörterbuch in 3 Bänden. Hrsg. Prof. D.O. Dobrovol'skij. (Mitautorin, Buchstaben V und O), AST Verlag Moskau, 2008-2010
Großes Wörterbuch Russisch. Autorin von Kurzgrammatiken Deutsch und Russisch. Compact Verlag, München, 2004; 2. Auflage 2005

Moderne russische Idiomatik. Helmut Buske Verlag GmbH, Hamburg, 2002
Rezensiert von W. Stadler. In: Kritikon Litterarum, N 30, 2003, S. 124-127
Rezensiert von A. Bronstein, A. Fleszar. In:  SLAVIC AND EAST EUROPEAN JOURNAL, Vol 47, PART 2, 2003, pp. 335-336 
Rezensiert von Prof. W.M. Mokijenko. In: Russkij jazyk za rubežom, N 4, 2003, S. 74-78
Vorgestellt in: Praktika. Forum für den Russischunterricht, N 3, 2002,
S. 36-39

Deutscher Slavistentag 2005. Vortrag: Kulturelle Spezifik in der Phraseologie und deren Er- und Vermittlung in gemischten (deutsch-russischen) Seminargruppen
Berliner Platz 1, 2, 3. Glossare Deutsch-Russisch. Langenscheidt, München 2002, 2003, 2004
Besonderheiten der lexikalisch-semantischen Terminologiebildung im Russischen und im Deutschen. Vortrag auf der 8. Münchner Linguistik-Fachtagung der Gesellschaft für Sprache und Sprachen (GESUS) e.V. In: Lebende Sprachen 3/2001,
S. 132-136
Polisemiia kak ob''ekt leksikografii. Vocabulum et vocabularium. In: Sb. nauch. tr. Khar'kov 1998, S. 13-18
Kognitive Aspekte der semantischen Derivation im Russischen und Deutschen. In: Wechselbeziehungen zwischen slawischen Sprachen, Literaturen, Kulturen... . Innsbruck 1996, S. 143-157
Die konfrontative Analyse der regulären lexikalischen Polysemie im Deutschen und Russischen. In: Zeitschrift für Slawistik, 31, 2/1994, S. 175-184
Kompleksnyi analiz substantivnoi polisemii v nemetskom i russkom iazykakh. Diss. ...kand fil. nauk. M., MGLU, 1993

Osobennosti metaforicheskikh i metonimicheskikh modelei reguliarnoi leksicheskoi polisemii v russkom i nemetskom iazykakh. In: Sb. nauch. tr. MGLU, vyp. 457. - M. 1993, S. 25-36

Uchebno-metodicheskie aspekty sopostavitel'nogo analiza nemetskikh i russkikh polisemantov. In: Zielsprache Russisch, 4/1992, S. 112-115

Kognitivnye aspekty sematicheskoi derivatsii v nemetskom i russkom iazykakh. In: Kommunikativnye i kognitivnye problemy leksikona i teksta. MGLU, 1992, S. 17-24

Sopostavitel'nyi analiz nemetskich i russkich polisemantov i problemy mezh''iazykovoi interferentsii. In: Novye tendentsii v lingvistike i prepodavanii inostrannykh iazykov. Perm' 1992, S. 44-45.

Tipy korreliatsii mnogoznachnykh ekvivalentov v nemetskom i russkom iazykakh. In: Kontrastivnaia lingvistika, tipologiia iazykov i perevod. Rostov-na-Donu 1992, S. 63-64

Osnovnye parametry i kriterii kompleksnogo analiza mnogoznachnykh sushchestvitel'nykh v nemetskom i russkom iazykakh. In: Leksikon cheloveka i rechevaia deiatel'nost'.
M. 1992, S. 31-38

Sopostavitel'nyi analiz substantivnoi polisemii v nemetskom i russkom iazykakh. In: Aktual'nye problemy filologii v vuze i shkole. Tver' 1992, S. 76-78.

Kundenstimmen

"Ich bin begeistert gewesen, wie schnell ich mit der Sprache umgehen konnte. Sie haben in meinen Augen eine sehr gute Leistung vollbracht, uns in nur 4 Tagen so viel beizubringen. Auf alle Fälle habe ich in dem Kurs meine Liebe zur russischen Sprache gefunden.“

(TeilnehmerIn des Russisch-Intensivkurses im Rahmen der Russlandwoche an der FHAM Erding, im Oktober 2008)

Andere Kundenstimmen

Referenzen

Kontakt

Dr. Elena Minakova-Boblest
Pirmater Straße 17a
81375 München

Telefon: +49/ (0)89 71049314
Fax: +49/ (0)89 71049601

E-Mail: infoATrussland-kompetenz.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.